Rechtssicherheit im Web 2.0 – Worauf Unternehmer achten müssen

Ich lade Sie recht herzlich zu dem Infoabend für Unternehmer mit dem Thema “WEB2.null” ein.

Wann: Heute (16.02.2011), 19:00 Uhr
Wo: Gronauer Wirtshaus, Hauptstraße 20, 51465 Bergisch Gladbach

Mein Thema wird sein: “Rechtssicherheit im Web 2.0 – Worauf Unternehmer achten müssen.”

Bis heute Abend.

Ihr

Thomas Gutte
CDC Compliance & Datenschutz Consulting UG (haftungsbeschränkt)
Unter den Eichen 5 – Haus i -
65195 Wiesbaden
Tel.: 0611 – 204 74 29
FAX: 0611 – 204 74 34
E-Mail: thomas.gutte@cdc-ug.de
WEB: http://www.cdc-ug.de… Ganzen Artikel lesen

IT-Sicherheitsmanagement einfach umsetzen

Täglich werden Berichte über Verstöße gegen die IT-Sicherheit von Unternehmen in den Medien veröffentlicht. Sei es, dass Kundendatensätze an Dritte gelangen konnten und die
Öffentlichkeit natürlich berechtigt, mehr Datenschutz fordert. Oder, dass Server aufgrund fehleranfälliger Hard- oder Software ausfallen und somit Daten für immer verloren sind. Von dem in naher Zukunft bevorstehenden Cyber-War, der schon heute weitverbreiteten Wirtschaftsspionage von Unternehmens-Know-How, sowie vielfältiger anderer Betrugsversuche aufgrund versuchter oder erfolgreich durchgeführter Datenmanipulation wollen viele deutsche Unternehmer nichts hören. Es trifft ja in der Regel immer die Anderen. Aber wer sind die Anderen?

Studien aus diesem Bereich belegen, dass auch kleine … Ganzen Artikel lesen

Entwurf der Investment-Verhaltens- und Organisationsverordnung (InvVerOV) liegt vor

Sehr geehrte Damen und Herren,

diese Verordnung dient der weiteren Umsetzung der Richtlinie 2010/43/EU und enthält Bestimmungen zu Organisations-, Interessenkonflikt- und Verhaltensregeln, die Kapitalgesellschaften und selbstverwaltende Investmentaktiengesellschaften bei der kollektiven Portfolioverwaltung zu beachten haben. Schriftliche Stellungnahmen zu dem Entwurf können unter Angabe des Geschäftszeichens (Konsultation 02/2011; WA 41 – Wp 2169 – 2011/0001) bis zum 10.02.2011 an die BaFin gesendet werden.

Die neuen Regelungen sind weitestgehend an die Organisations-, Interessenkonflikt- und Verhaltensregelungen der Richtlinie 2004/39/EG und der Richtlinie 2006/73/EG angelehnt, die Wertpapierfirmen bei der Erbringung von Wertpapier(neben)dienstleistungen zu beachten haben. Mit der Anpassung soll ein einheitlicher Standard in der gesamten … Ganzen Artikel lesen

Überarbeitung der MaComp steht bevor

Sehr geehrte Damen und Herren,

die BaFin plant das Rundschreiben 4/2010 (WA) – die Mindestanforderungen an die Compliance-Funktion und die weiteren Verhaltens-, Organisations- und Transparenz-pflichten nach §§ 31 ff. WpHG für Wertpapierdienstleistungsunternehmen (MaComp) zu überarbeiten. Hierzu hat die BaFin mit Schreiben vom 28.01.2011 ein entsprechendes Konsultationspapier veröffentlicht. Schriftliche Stellungnahmen zum Entwurf können unter Angabe des Geschäftszeichens WA 31-Wp 2002-2009/0010 und dem Betreff “Stellungnahme im Rahmen der Kosultation 03/2001″ bis zum 31.03.2011 an das BaFin gesendet werden.

Die wesentlichste Veränderung ist die Aufnahme des Moduls zum Thema Beratungsprotokoll, bestehend aus Ausführungen zum Anwendungsbereich von § 34 Abs. 2a WpHG sowie zu … Ganzen Artikel lesen